Skip to main content

Akku Rasenmäher Vergleich

Lesen Sie hier alles über Akku Rasenmäher mit Praxistipps zu den kabellosen Gartenhelfern von verschiedenen Herstellern!

12345
Einhell Akku Rasenmäher thumbnail Makita Akku-Rasenmäher thumbnail Bosch Rotak 32 DIY Akku-Rasenmäher thumbnail Top Tipp Ryobi Rasenmäher thumbnail Akkumäher Wolf thumbnail
ModellEinhell Akku RasenmäherMakita Akku-RasenmäherBosch Rotak 32 DIY Akku-RasenmäherRyobi RasenmäherAkkumäher Wolf
Preis

226,80 € 279,95 €

245,00 € 458,99 €

302,74 €

449,00 €

375,00 €

Bewertung
Leistung-----
weitere Eigenschaften

Farbe Blau, Batterien erforderlich, Batterien nicht enthalten

Farbe blau Akku enthalten Keine Batterien erforderlich

Farbe grün 20 Lithium ion Batterien erforderlich (enthalten)

Farbe grün Batterien nicht erforderlich Akku beinhaltet

34 Li-on Power, Farbe rot, Akku enthalten, Keine Batterien erforderlich

Gewicht15 kg18 kg10.2 kg73.8 kg18 kg
Abmessungen68 x 40 x 36 cm50 x 89 x 38,5 cm59,8 x 40,2 x 36,6 cm74 x 52 x 41 cm80 x 48 x 42 cm
Fazit-----
Preis

226,80 € 279,95 €

245,00 € 458,99 €

302,74 €

449,00 €

375,00 €

DetailsAnsehenDetailsAnsehenDetailsAnsehenDetailsAnsehenDetailsAnsehen

 

Marken, Marktführer und Preisklassen im Akku Rasenmäher Vergleich

Qualitätsanbieter von Akku Rasenmähern sind Einhell, Bosch, Worx, Greenworks, Gardena, RYOBI, Güde, Greenworks Tools, Makita, Robomow und Wolf-Garten. All diese Firmen sind auf die Herstellung von Gartentechnik spezialisiert. Außerdem gibt es von den Anbietern zahlreiches Zubehör für Heim und Garten im Außenbereich, teilweise sogar für den Innenbereich. Es würde den Rahmen einer normalen Vergleichsseite sprengen, nun alle Akku Rasenmäher jedes einzelnen Herstellers unter die Lupe zu nehmen. Deshalb konzentriere ich mich auf die Marktführer.

 - amazon.de*

Akkurasenmäher – amazon.de*

Bei meiner Vergleichsseite beschreibe ich Akku Rasenmäher verschiedener Leistungsstärken und Ausführungen von Bosch, Ryobi, Einhell, Wolf Garten und Makita. Meine Entscheidung für Akku Rasenmäher genau dieser Marktführer basiert auf dem Gedanken der Vielseitigkeit. Es sind bekannte Ausrüster, die auch im professionellen Baugewerbe sowie für Heimwerkerbedarf das Beste zu einem günstigen Preis-/Leistungsverhältnis anbieten. „Der Name macht Musik“ gilt auch für die genannten Akku Rasenmäher. Mit meinen Erfahrungsberichten möchte ich anderen Anwendern einen echten Mehrwert zu jedem Produkt bieten.

Bei der preislichen Festlegung der Rasenmäher treffe ich vermutlich ein schönes Mittelmaß. Kleine Akku-Geräte sind schon ab 90 Euro zu finden,

Akkurasenmäher, Rasenmäher Roboter oder doch lieber klassisch mit Benzin?

Bitte erlauben Sie mir vom Akkurasenmäher einen kurzen Abstecher, um ein Missverständnis der Vergleichsseite auszuschließen. Viele Interessenten verwechseln den kabellosen Betrieb von Rasenmähern mit der sehr eigenständigen Funktionsweise eines Rasenmäher Roboters. Dies ist nicht das Gleiche, denn hinter dem Akku Rasenmäher laufen Sie weiter her. Der einzige Komfort gegenüber netzgebundenen Geräten ist die freie Schnittfläche auf dem Rasen und an Rändern. Übrigens habe ich mich selbst im Internet nach Kundenmeinungen zu Akku Rasenmähern umgesehen, bevor ich mich für eine Marke und eine Leistungsstufe entschieden habe.

Ich wollte damit erreichen, dass meine späteren Einkaufstipps auch von anderen Anwendern ähnlich eingeschätzt werden. Für ein erstes Bild vor dem Einkauf habe ich mich zum Beispiel bei gutefrage.net zu Fragen über Akku Rasenmäher und Antworten aus dem „richtigen Leben“ informiert. An oberster Stelle steht auf dieser echt praxisnahen Plattform für viele Gartenbesitzer die Frage „Akkumäher oder lieber Benzinbetrieb?“ Zur Antwort kam, dass es von der gewünschten Leistungsstärke abhängt, ob man dem „kleinen Ding“ eine große Gartenfläche zum Schneiden zutraut oder zur Winterlagerung der Akkus. In meinen eigenen Bericht fließen solche Erfahrungen mit ein.

Wikipedia erklärt neben der Funktionsweise und den technischen Unterschieden von Akku Rasenmähern auch einen Aspekt, der in meine Vergleichsberichte hinein gehört: Die Unfallgefahr. Dazu kann ich bereits auf der Startseite sagen, dass die Markenhersteller vieles davon bei den Akku Rasenmähern inzwischen verbessert haben. So passiert es nicht mehr, dass ein eingeschalteter Elektro-Rasenmäher sofort wieder anspringt, wenn Blockaden vom Nutzer behoben werden.

Ein automatischer Messerstopp erkennt in allen gängigen Akku Rasenmähern, ob der Arbeiter noch am Führungsholm ist oder losgelassen hat. Auch in Sachen Grasauswurf, Steinschutz oder Materialbruch der Messer hat sich eine Menge getan. Das ist schön zu wissen! Der Wiki-Aspekt Lärm ist bei Grasschneidern mit Akku-Betrieb erfreulich verbessert. Trotzdem müssen weiterhin Ruhevorschriften eingehalten werden. Das hängt allerdings nicht von meiner Kaufempfehlung für Akku Rasenmäher ab und steht auch nicht im Vergleichsbericht.

Top Tipp Top Tipp – Bosch Rotak 34 Rasenmäher

465,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnsehen

Die besten Akkurasenmäher im Vergleich

Bosch Rotak Akkurasenmäher

Bosch Rotak Akkurasenmäher – amazon.de*

Meine Favoriten sind der Rotak 32 von Bosch, der kabellose Grasschneider von Ryobi , ein Modell von Wolf, sowie der Akku Rasenmäher von Makita. Diese Auswahl bot sich an, nachdem ich mit Billiggeräten einige Enttäuschungen erlebt hatte. Die fünf Kandidaten zeichnen sich durch hochwertige Gehäuse und speicherstarke Akkus aus. Sie sind handlich gearbeitet und mit einem dauerhaft akzeptablen Schneidwerk ausgestattet. Beim Grasauswurf der Akku Rasenmäher ist kein Nachrechnen mehr nötig, und auch Gartenecken und schwierige, unebene Flächen werden sauber geschnitten. Preislich sind die beschriebenen Unterschiede pro Akku Rasenmäher wohl händlerbedingt, zum Teil auch in unterschiedlichen Leistungsbereichen begründet.

Ganz genau erkläre ich das zu jedem Akku Rasenmäher, wenn es ans „Eingemachte“, also den echten Gartenschnitt, geht. Möglicherweise unterscheiden sich meine eigenen Erfahrungen von denen anderer Nutzer. Das ist ganz normal. Trotzdem glaube ich, dass Praxis noch immer die sinnvollste Kaufberatung für einen geeigneten Akkumäher ist. Eine Empfehlung kann ich auf jeden Fall geben: Es macht Sinn, solche Geräte online zu kaufen, vorausgesetzt, es existieren Vergleichswerte. Der Vorteil ist, dass es viel schneller als im Laden funktioniert, den gewünschten Akku Rasenmäher online zu bestellen. Die Lieferzeiten sind vielleicht zwei oder drei Tage länger als beim Abholen. Aber bei den Herstellergarantien gibt es keine Abstriche gegenüber dem „Tante Emma“ Kauf an der nächsten Straßenecke.

Der Grund für meine Behauptung ist schnell genannt. Fast alle Onlineshops sind die virtuelle Erweiterung echter Fachanbieter aus allen Ecken Deutschlands. Diese Form des Verkaufs spart Lagerkosten für Akku Rasenmäher bei etwa gleichem logistischem Aufwand. Käufer im Internet profitieren von der Einsparung, zumindest dort, wo die Onlinehändler die eigene Ersparnis größtenteils an Kunden weitergeben.

Akku Rasenmäher Vergleich über Sinn und Nutzen des kabellosen Grasschnitts

Akku Rasenmäher von Einhell

Akku Rasenmäher von Einhell – amazon.de*

Wohl dem, der an der Haus-Außenseite genügend Steckdosen parat hat. Oder dem, der sich am Geruch der Abgase vom Benziner nicht stört. Wo die Bedingungen für die Stromzufuhr weniger günstig sind, ist der Akku Rasenmäher die einzig vernünftige Alternative. Aber selbst mit der Möglichkeit der Verkabelung stellt die Schnur im Gras immer ein Risiko dar. Die Leitung könnte verletzt werden oder sogar der Mensch am Führungsholm des Akkurasenmähers. Wer einmal einen schnurlosen Akku Rasenmäher geführt hat, ist entweder genervt, wenn der Akku nichts taugt oder begeistert von der praktischen Seite. Denn wo die Qualität stimmt, gelingt das Rasenmähen endlich in einem Zug, mit sauberem Ergebnis und sogar weniger schweißtreibend durch leichtere Bauweise.

Gebraucht wird ein Rasenmäher mit Akku überall dort, wo es beim Grasschnitt auf Wendigkeit ankommt. Auch Grundbesitzer, die beispielsweise entlegen vom Haus weitere Kleinflächen kürzen müssen, haben den kabellosen Gartenfreund transportfreundlich und jederzeit arbeitsbereit zur Hand. Zu beachten ist natürlich, dass nur ein voll aufgeladener Akku genau die beschriebene Arbeitsleistung mit dem Akku Rasenmäher gewährleistet. Meine Erfahrung mit der Haltbarkeit und Ermüdungserscheinungen habe ich akribisch verglichen. Gerne nehme ich dazu Empfehlungen anderer Nutzer entgegen. Immerhin lebt eine aktuelle Bestenliste von der Vielfalt an Erfahrungen und nicht nur von den Marketingversprechen der Hersteller von Akku Rasenmähern. Zumindest auf meiner Seite achte ich auf diesen Grundsatz.

 

Zu beachten ist beim Einsatz von Akku Rasenmähern, dass es verschiedene Mähwerke gibt, die für unterschiedliche Schnittanforderungen konzipiert sind. Soll der Garten wie ein Golfplatz aussehen, dann heißt es öfter mähen, und dies am besten mit einem Spindelmäher. Zu hoch, unterschiedlich hoch oder gar ungepflegt darf die Mähfläche nicht sein. An einem möglicherweise schlechten Schnittergebnis ist dann der Rasenmäher gewiss nicht schuld. Je nach handwerklicher Erfahrung und der Bereitschaft, am Mähwerk zu „basteln“, gibt es auch Messersätze zum Nachschleifen. Moderner und fast nur noch privat in Gebrauch sind dagegen selbstschärfende Messer.

 

Gebräuchlich für benzin- oder strombetriebene Rasenmäher ist die Messeranordnung als Sichelmäher. Hierbei sorgen die Anstellwinkel der Messerbalken wie bei einem Propeller für den Transport des Grasschnitts in den Auswurfkorb oder von der Arbeitsfläche weg. Für den nötigen Kraftaufwand ist auch beim Akku Rasenmäher zu beachten, dass die Akkuleistung mit darüber entscheidet, wie erfreulich das Schnittergebnis ausfällt. Am einfachsten ist es, wenn nach der „Rasenfahrt“ kein Nachharken mehr nötig ist.

Wie sicher oder riskant sind Akku Rasenmäher?

Ryobi Akkurasenmäher

Ryobi Akkurasenmäher – amazon.de*

Für die grundsätzliche Sicherheit von Akku Rasenmähern haben die Markenhersteller inzwischen einige automatische Techniken eingebaut. Früher gab es viele Unfälle, wenn Nutzer blockierte Messer freilegten und dabei vergaßen, den Stecker zu ziehen oder den Motor abzuschalten. Sehr oft war das auch kein Vergessen, sondern vor allem bei benzinbetriebenen Rasenmähern die Angst, ob die Maschine hinterher wieder anspringt. Ist jetzt die Blockade beseitigt, muss in jedem Fall neu angelassen oder gestartet werden. Den Fingern zuliebe!

Akku Rasenmäher sind auch eine Antwort auf ein gefährliches und ärgerliches Problem beim Kabelbetrieb: Hier ist es nicht mehr möglich, ein Kabel versehentlich mit zu zerschneiden. Unbedingt möchte ich an dieser Stelle den Rasenmäher Roboter erwähnen. Diese kleinen Tausendsassas sind eine vollautomatische Grasschneidemöglichkeit ohne Menschen am Lenkrad. Der Akku solcher Geräte ist oft nicht netz-, sondern solarbetrieben. Das bedeutet, diese Miniroboter laden sich tagsüber selbst auf und arbeiten ohne menschliche Hilfe. Damit der Rasenmäher Roboter nur mäht, was und wo er soll, muss allerdings ein Stromkabel im Boden eingegraben werden, als Begrenzung für die automatische Erkennung.

Normale Risiken bei Verwendung von Rasenmähern sind Unfälle durch weggeschleuderte Steine oder andere harte Gegenstände. Bei Unachtsamkeit bleiben auch unbekleidete Zehen oder leichtes Schuhwerk ein Gesundheitsrisiko. Obwohl durch den fehlenden Kabelanschluss die Arbeit mit dem Akku Rasenmäher leichter vonstatten geht, ist also Aufmerksamkeit beim Grasschnitt wie bisher verlangt. Sofern ein Akkurasenmäher nicht bereits mit geringeren Betriebsgeräuschen arbeitet, sollte ein Gehörschutz zur Gartenarbeit mit der Maschine getragen werden.

Auch beim leichtesten Rasenmäher sollten Erwachsene die Arbeit ausführen. Zwar werden vielerorts bereits Kinder zum Rasenmähen „abkommandiert“, leider sehr häufig mit gesundheitlich bedenklichen Folgen durch Unfälle. Bei aller Sicherheit bleibt der kabellose Grasschneider ein Arbeitsgerät für Erwachsene, die jeden Akku Rasenmäher viel aufmerksamer und leichter handhaben können.

Ryobi Rasenmäher

449,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnsehen

Der beste Akkurasenmäher für mich

Bei der Auswahl der besten Eignung eines Akku Rasenmähers für mich persönlich sind mehrere Kriterien entscheidend. Mein Garten ist etwas buckelig und hat viele Ecken, Kanten und schwierige Mähbereiche. Die Quadratmeterzahl liegt innerhalb der Akkuleistung aller Geräte und ist somit kein wertiges Unterscheidungsmerkmal. Aber im Vergleich favorisiere ich leichte Gehäuse, die sich im Bedarfsfall unkompliziert öffnen und reinigen lassen sowie eine komfortable Führung des Akku Rasenmähers an allen Gartenpunkten. In meine Empfehlung ziehe ich außerdem den Gesamteindruck von Messersätzen und Akku nach einer Saison ein.

Um als „Best of“ zu gelten, erwarte ich auch für das neue Frühjahr beim Akku Rasenmäher den einwandfreien Zustand aller technischen Teile, Verschleißteile nach Herstellerangabe ausgenommen. Der beste Rasenmäher mit Akku lässt sich außerdem leicht transportieren und aufbewahren, notfalls im Hausflur und ohne sperrig in der Gegend herumzustehen. Er ist selbstverständlich im Anschaffungspreis günstig, ich kann ihn bei möglichst vielen Anbietern online kaufen und finde für den Fall einer Reparatur auch offline eine günstige Reparaturwerkstatt. Ach ja – natürlich bleiben bei einem wirklich guten Akku Rasenmäher Defekte die Ausnahme, für vorzugsweise mehrere Jahre.

Akku oder Benzin Rasenmäher?

Der Wunschtraum für den Grasschnitt mit dem Akku Rasenmäher ist eine gerade Fläche mit leicht zugänglichen Begrenzungen. Die Arbeit hier ist mit nur einer Maschine und möglichst wenigen Arbeitsschritten möglich. Ein Idealmotor arbeitet vom ersten Anlassen bis zum fertig geschnittenen Rasen gleich stark, ohne Stottern oder Schwächeln, auch, wenn es einmal etwas mehr zu schneiden gibt. Die Wirklichkeit besteht in der Regel aus Kurven und Hindernissen, Sträuchern am Weg und Bäumen. Herkömmliche Rasenmäher mit Benzinmotor oder Kabelbetrieb kommen da nicht nahe genug heran. Es muss also mindestens mit einem kleinen Trimmer nachgeschnitten werden. Stotternde Motoren oder Schwachmomente sind ärgerliche Zwischenfälle, die die Gartenarbeit verlängern und zum Kraftakt gestalten.

Ebenfalls unerwünscht, aber oft vertreten sind unzureichend dichte Grasauffangbehälter oder Rasenschneider ohne diese Entnahmemöglichkeit. Hier entsteht ein Mehraufwand durch Nachharken. Also muss ein idealer Akku Rasenmäher neben der puren Schneidearbeit einiges leisten. Er ist vorzugsweise mit einem wenigen Gehäuse ausgestattet, lässt sich gut und nah um Sträucher, Bäume und Beete, um die Wäschestange und andere Gartenhindernisse herumlenken. Das Ergebnis ist gleichmäßig, alles Gras sauber vom Messer-Propeller in den Grasauffangkorb befördert. Sogar das bloße Beschneiden schwieriger Fleckchen im Garten meistert ein Qualitätsmäher ohne doppelten Aufwand. Er ist idealerweise Trimmer und Akku Rasenmäher in einem. Die gute Nachricht dazu: Meine Geräte waren allesamt für mehr als den bloßen Grasschnitt geeignet.

Nur eines fehlt mir noch in der Sammlung: ein Rasenmäher Roboter

Ich sage es gerne und laut: Seit ich mit dem Akku Rasenmäher arbeite, habe ich mehr vom Sommer. Tatsächlich hat sich der Zeitaufwand für das Grasschneiden tüchtig verkürzt. Das Ergebnis begeistert mich und meine Nachbarn. Die haben inzwischen bemerkt, dass es mit dem Akku Rasenmäher jetzt leiser geworden ist, wenn ich im Garten „herumwerkele“. Da macht es auch nichts aus, wenn es mal ein paar Minuten in die Mittagsruhe hinein dauert, bis ich alle Ecken sauber gemäht habe.

Weiterhin positiv für mein Leben schätze ich den kabellosen Betrieb ein. Ich arbeite mit Ersatzakku. Einer ist stets voll aufgeladen für den Fall, das der andere zu früh leer wird. Zugegeben, das könnte ich beim Akku Rasenmäher verhindern, wenn ich mich an die Werkanleitung halte. Aber ehrlich, welche positive Veränderung im Leben wäre das denn, wenn ich mir nicht ein wenig mehr Gedankenlosigkeit gönnen dürfte? Klar freue ich mich jedes Mal, wenn ich so vor mich hin mähe und nie Angst vor Kabeln haben muss! Keine Probleme mehr, und der Trimmer für die Ecken liegt seit meinem Vergleich endgültig im Keller.

Besser geht immer? Natürlich. Ein Rasenmäher Roboter kommt ganz ohne mich aus. Fast. Er braucht eine Begrenzung, für die ich unter dem Rasen ein Kabel verlegen müsste. Seine Akkus müssen ebenfalls regelmäßig aufgeladen werden. Und wenn ich ehrlich bin, traue ich dem kleinen Kobold dort draußen noch nicht recht über den Weg. Aber ich freue mich schon darauf, wenn Bosch & Co. sich da noch mehr Komfort einfallen lassen. Sobald mir jemand schreibt, dass der Rasenmäher Roboter mit meinem Akku Rasenmäher mithalten kann, gehe ich garantiert einen online bestellen, versprochen!

Akkurasenmäher – demnächst Gartenarbeit via iPhone?

Beim Einsatz von Akku Rasenmähern mit App liegen derzeit vor allem die Rasenmäher Roboter im Trend. Die sind ja sowieso schon selbständig im Garten unterwegs. Jetzt gibt es Apps, die dem automatischen Grasschneider befehlen, was er wann machen soll. Ich finde, es wäre schön, wenn ich per App auch meinen Rasenmäher programmieren könnte. Beispielweise ist es vielleicht eine Idee, per App die Akkuladung anzuweisen, die gleiche per App abzuschalten und wieder per Knopfdruck am iPhone zu kontrollieren, wie der Ladezustand ist.

Aber ich bleibe besser auf dem Boden der gegenwärtigen Tatsachen. Bislang ist ja der Fortschritt in Sachen Akku Rasenmäher enorm, verglichen mit den Mühen des Kabelbetriebes, den früheren Sicherheitsrisiken und den Gewichten der Geräte. Mir gefällt es einstweilen, dass meine Geräte so handlich sind, so einfach aufbewahrt werden können und mir durch zügige Arbeit ein paar Kaffeepäuschen extra bescheren. Nicht zu vergessen das tadellose Ergebnis nach einem Aufwand, den ich als weniger schweißtreibend einschätze.

Top Preis/Leistung Einhell Rasenmäher

98,80 € 149,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnsehen

*Affiliate Link – Diese Seite verlinkt zu unserem Partner Amazon. Wenn Sie von dieser Website zu unserem Partner weitergeleitet werden und etwas kaufen, erhalten wir eine Verkaufsprovision. Für Sie entstehen dadurch natürlich keine zusätzlichen Kosten.

Der Vergleich auf dieser Seite spiegelt nur unsere eigenen Erfahrungen wieder, ausführliche Test – Berichte und die Testsieger finden Sie auf Stiftung Warentest, Ökotest und Chip online.